Hypothekenauswahl: Familie, Broker, Banker, Verkäufer

Haus-Fianzierung-Tipps

Da die meisten Menschen eine Art Finanzierung, in erster Linie eine Hypothek, für einen erheblichen Teil ihrer Finanzierung, für einen Hauskauf verwenden, ist es für sie nicht sinnvoll, im Voraus ihre Optionen und Alternativen und potenziellen Quellen dafür zu kennen? Während es viele Arten von Hypotheken gibt, die im Allgemeinen entweder als konventionell oder anpassbar eingestuft werden, gibt es auch viele Möglichkeiten, wo man die benötigte und notwendige Finanzierung sichern könnte. Die wichtigsten Optionen sind die Verwendung eines Brokers, eines Bankiers oder einer Verkäuferfinanzierung. In diesem Sinne wird dieser Artikel versuchen, kurz zu überlegen, zu untersuchen, zu überprüfen und zu diskutieren, wie diese funktionieren usw.

Günstiges Geld liefert auch die Familie und dann:

1. Hypothekenmakler: Ein Hypothekenmakler, der in ähnlicher Weise wie jede andere Art von Makler tätig ist, tut es! Er identifiziert und qualifiziert potenzielle Kunden und sucht einen Geldgeber, der die spezifischen Bedürfnisse des Hauskäufers am besten erfüllt, unter Berücksichtigung von Faktoren wie Zinssätzen, Länge, Bedingungen, Anzahlung und, von wem diese spezifische Person profitieren wird, vom Umgang (und natürlich Qualifikationen). Dieser Fachmann finanziert nicht persönlich die Finanzierung, sondern dient vielmehr als Kanal, um die Parteien zusammenzubringen, um das beste Ziel zu erreichen. Diejenigen, die sich nicht automatisch qualifizieren, leicht, könnten dies, ihren besten Kurs finden, weil der Broker in der Lage ist, einzukaufen – sich umzusehen und einen geeigneten Kreditgeber zu finden!

2. Hypothekenbankier: Im Gegensatz zu einem Broker, einem Hypothekenbanker, entsteht das Darlehen und stellt die Finanzierung für die Transaktion zur Verfügung. Manchmal können sie das Darlehen für einen längeren Zeitraum aufrechterhalten, während andere das Darlehen schnell an andere zur Bedienung verkaufen können. Diese Kreditgeber werden in erster Linie betrachtet, weil sie die Gelder zur Verfügung stellen, anstatt andere zu finden, um dies zu tun. Offensichtlich kann dies für einige (in der Regel die qualifiziertesten) von Vorteil sein, während dies für andere weniger von Vorteil sein kann!

3. Verkäuferfinanzierung: In einigen Fällen kann ein Verkäufer einer Immobilie entweder bereit sein (um eine Transaktion zu beschleunigen und zu vereinfachen) oder es vorziehen, diese Finanzierung selbst zu finanzieren. Manchmal ist dies für den gesamten Betrag, während es zu anderen Zeiten zu einer sekundären Form von Fonds wird, um einem ansonsten qualifizierten Käufer bei der Abwicklung einer erheblichen Anzahlung zu helfen. Vieles davon hängt vom gesamten Immobilienmarkt ab. Offensichtlich sehen wir in den meisten Fällen mehr davon, wenn es einen Käufer- als einen Verkäufermarkt gibt.

Finanzen Tipp: Hausbau Kredite kostenlos vergleichen mit einem Hausbau Kreditvergleich! Online

Ein weiser, qualifizierter, potenzieller Hauskäufer weiß, was verfügbar ist, und überlegt, was seinen besten Interessen am besten dienen könnte. Da für die meisten der Wert ihres Hauses ihren einzigen – größten, finanziellen Vermögenswert darstellt, macht das nicht Sinn?

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.